Christian Brandes - Der will nur spielen!

Christian Brandes  

Uhlandstraße 7
75417 Mühlacker

Tickets from €11.00
Concessions available

Event organiser: Volkshochschule Mühlacker, Bahnhofstr. 15, 75417 Mühlacker, Deutschland

Tickets


Event info

Foto: Thomas Berg
Magischer Abend der Zauberei von und mit Christian Brandes.
„Er ist groß. Er ist blond. Er kommt aus dem Norden“, schreibt Zauberkünstler Christian Brandes auf seiner Webseite über sich selbst – „aber er hat auch gute Eigenschaften!“ Bereits bei seiner ersten offiziellen Solo-Show mit dem Titel „Der will nur spielen“ zeigt der humorvolle Zauberkünstler, dass er sich selbst nicht so ernst nimmt und überdies eine besondere Beobachtungsgabe besitzt: Alltägliche Situationen, die bei genauerem Hinsehen mehr Witz, Skurrilität und Weisheit beinhalten, als wir zu denken wagen, dienen Christian Brandes als Stoff für seine Show. Mit Leidenschaft und überragender Bühnenpräsenz nimmt er sich scheinbar trivialer Themen an und übertreibt am liebsten maßlos. Sein Motto: „Je einfacher ein Gegenstand, desto größer die Herausforderung.“ Der Künstler arbeitet interaktiv, daher gleicht keine Show der anderen. Mit seiner speziellen Mischung aus Zauberei, Comedy und Slapstick kreiert er seine ganz eigene Stilrichtung und bricht mit den herkömmlichen Erwartungen von einem klassischen Zauberer. Wer
Zweifel hat, ob die Kombination von Komik und Zauberei so gut funktioniert, dürfte spätestens seit dem Erfolg der Ehrlich-Brothers eines Besseren belehrt worden sein: Mit ihrer Show füllen die Brüder Andreas und Christian Reinelt aus Herford riesige Arenen. Auch Christian Brandes abwechslungsreiche Solo-Show „Der will nur spielen“ passt in keine Schublade herkömmlicher Unterhaltungsklischees und ist trotzdem oder gerade deshalb höchst unterhaltsam.

Location

Uhlandbau Mühlacker
Uhlandstraße 7
75417 Mühlacker
Germany
Plan route
Image of the venue

In unmittelbarer Nachbarschaft des alten Schulhauses der Schillerschule erhebt sich das imposante Bauwesen des Uhlandbaus in Mühlacker. Der Uhlandbau, der 1921 als Festsaal und Turnhalle konzipiert wurde, dient heute weiterhin als Saal für große Konzerte, Vorträge, Lesungen und kleine Veranstaltungen sowie als Mensa für die Schillerschule. Das mittlerweile denkmalgeschützte Gebäude gilt als wuchtige Dominante des Ortsbildes.

Der Gemeinschaftssinn, das kulturelle Bedürfnis und das Verlangen nach einer Stätte der Erholung der Schwaben führten 1921 zum Bau der Turn- und Festhalle. Sie wurde mit 99 Arbeitstagen in Rekordzeit fertiggestellt. Die Voraussetzung für eine Finanzierung von 750.000 Reichsmark durch Alfred Emrich war somit erfüllt. Der Grundstein für hervorragende Konzert-, Opern- und Theaterveranstaltungen mit beeindruckender Akustik war gelegt. Von Beginn an traten im Uhlandbau bekannte Größen der Klassik auf, darunter die Brüder Busch, das Landestheater Stuttgart, Pianist Walter Giseking oder Carl Orff. Sie inszenierten Werke von Mozart, Strauss, Beethoven und vielen weiteren einflussreichen Künstlern.

Auch heute noch ist der Uhlandbau in Mühlacker Austragungsort großer Konzerte und anderer Veranstaltungen. Bis zu 510 Konzertbesucher finden im Parkett und auf der Empore des Saals, der sich im 1. OG des Gebäudes befindet, Platz. Über einen Außenaufzug ist der Veranstaltungsraum auch für Menschen mit Gehbehinderung erreichbar. Zentral gelegen erreichen Sie den geschichtsträchtigen Uhlandbau vom Bahnhof Mühlacker aus in nur zehn Minuten. Für PKWs stehen Parkmöglichkeiten ebenfalls in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.