Die Elixiere des Teufels

Uhlandstraße 7
75417 Mühlacker

Tickets from €14.00
Concessions available

Event organiser: Volkshochschule Mühlacker, Bahnhofstr. 15, 75417 Mühlacker, Deutschland

Tickets


Event info

Foto: C. Nölscher, F. Wöllmer, B. Kugler
Hörspielkonzert des Midnight Story Orchestra frei nach dem Roman von E.T.A. Hoffmann
Umringt von den fünf Musikern des klanggewaltigen Midnight Story Orchestras steht Dr. Jasper Paulus. Mit unnachahmlicher Ausdruckskraft erzählt der charismatische Schauspieler die Geschichte um den jungen und besonders begabten Mönch Medardus, der im Bamberger Kapuzinerkloster zum bewunderten Kanzelprediger heranwächst. Als Medardus eines Tages auch die Sorge für die Reliquienkammer übertragen wird, erfährt er von einer rätselhaften Flasche, die dort gehütet wird. Ihr geheimnisvoller Inhalt wurde der Legende nach vom Teufel selbst gebraut. Durch den Genuss des ihm anvertrauten Teufelselixiers werden in Medardus sinnliche Begierden geweckt und das Schicksal nimmt seinen Lauf.
Das Midnight Story Orchestra wurde 2008 von Gitarrist und Komponist Andreas Wiersich gegründet und etablierte mit seinen sogenannten „Hörspielkonzerten“ ein neues Bühnenformat. Das Nürnberger Ensemble präsentiert hier eines der virtuosesten und geheimnisvollsten Werke der Romantik. E.T.A. Hoffmanns Roman zieht den Hörer tief in die atmosphärischen Schauplätze und kunstvoll ausgestalteten Charaktere einer geheimnisumwitterten Reise. In aufwendiger Verflechtung von Erzählung, Musik, Beleuchtung und Klangeffekten entstehen „Die Elixiere des Teufels“ als Bühnenwerk, als fesselndes Hörspielkonzert. Ein unvergesslicher Abend von traumhafter Tiefe und großer Spannung erwartet das Publikum.

Location

Uhlandbau Mühlacker
Uhlandstraße 7
75417 Mühlacker
Germany
Plan route
Image of the venue

In unmittelbarer Nachbarschaft des alten Schulhauses der Schillerschule erhebt sich das imposante Bauwesen des Uhlandbaus in Mühlacker. Der Uhlandbau, der 1921 als Festsaal und Turnhalle konzipiert wurde, dient heute weiterhin als Saal für große Konzerte, Vorträge, Lesungen und kleine Veranstaltungen sowie als Mensa für die Schillerschule. Das mittlerweile denkmalgeschützte Gebäude gilt als wuchtige Dominante des Ortsbildes.

Der Gemeinschaftssinn, das kulturelle Bedürfnis und das Verlangen nach einer Stätte der Erholung der Schwaben führten 1921 zum Bau der Turn- und Festhalle. Sie wurde mit 99 Arbeitstagen in Rekordzeit fertiggestellt. Die Voraussetzung für eine Finanzierung von 750.000 Reichsmark durch Alfred Emrich war somit erfüllt. Der Grundstein für hervorragende Konzert-, Opern- und Theaterveranstaltungen mit beeindruckender Akustik war gelegt. Von Beginn an traten im Uhlandbau bekannte Größen der Klassik auf, darunter die Brüder Busch, das Landestheater Stuttgart, Pianist Walter Giseking oder Carl Orff. Sie inszenierten Werke von Mozart, Strauss, Beethoven und vielen weiteren einflussreichen Künstlern.

Auch heute noch ist der Uhlandbau in Mühlacker Austragungsort großer Konzerte und anderer Veranstaltungen. Bis zu 510 Konzertbesucher finden im Parkett und auf der Empore des Saals, der sich im 1. OG des Gebäudes befindet, Platz. Über einen Außenaufzug ist der Veranstaltungsraum auch für Menschen mit Gehbehinderung erreichbar. Zentral gelegen erreichen Sie den geschichtsträchtigen Uhlandbau vom Bahnhof Mühlacker aus in nur zehn Minuten. Für PKWs stehen Parkmöglichkeiten ebenfalls in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.