Piggeldy und Frederick

marotte Figurentheater Karlsruhe  

Uhlandstraße 7
75417 Mühlacker

Tickets from €5.00

Event organiser: Volkshochschule Mühlacker, Bahnhofstr. 15, 75417 Mühlacker, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €5.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
Mail

Event info

Einen großen Bruder, der alle Fragen beantworten kann, wer wünscht sich den nicht? Piggeldy hat ihn. Er will viel von Frederick wissen, eigentlich alles. „Wozu sind große Brüder gut? Was ist ein Hund? Was ist Natur? Was ist Freundschaft?“ – das kleine Schwein Piggeldy hat viele Fragen. Und das große Schwein Frederick hat immer eine tiefsinnig-unsinnige Erklärung parat. Diese Kombination macht aus den beiden das perfekte Geschwisterpaar.
Im Februar 1973 stellte Piggeldy erstmals eine Frage und damit startete eine der beliebtesten Serien des West-Sandmännchens. Die Serie „Piggeldy und Frederick“ wird auch heute immer wieder im Sandmannprogramm eingesetzt und von vielen Zuschauern sehnsüchtig erwartet.
Sebastian Kreutz ist Puppenspieler des marotte Figurentheaters aus Karlsruhe. Für seinen Solo-Auftritt als Piggeldy und Frederick wurde aus den vielen Episoden der berühmten Fernsehvorlage ein liebenswertes Theaterstück geschrieben. Es wird nicht nur Kinder ab fünf Jahren begeistern, sondern auch eine ganze Elterngeneration, die mit dem sympathischen Duo aufgewachsen ist.
Foto: Marotte Figurentheater Thomas Hänsel)

Location

Uhlandbau Mühlacker
Uhlandstraße 7
75417 Mühlacker
Germany
Plan route
Image of the venue

In unmittelbarer Nachbarschaft des alten Schulhauses der Schillerschule erhebt sich das imposante Bauwesen des Uhlandbaus in Mühlacker. Der Uhlandbau, der 1921 als Festsaal und Turnhalle konzipiert wurde, dient heute weiterhin als Saal für große Konzerte, Vorträge, Lesungen und kleine Veranstaltungen sowie als Mensa für die Schillerschule. Das mittlerweile denkmalgeschützte Gebäude gilt als wuchtige Dominante des Ortsbildes.

Der Gemeinschaftssinn, das kulturelle Bedürfnis und das Verlangen nach einer Stätte der Erholung der Schwaben führten 1921 zum Bau der Turn- und Festhalle. Sie wurde mit 99 Arbeitstagen in Rekordzeit fertiggestellt. Die Voraussetzung für eine Finanzierung von 750.000 Reichsmark durch Alfred Emrich war somit erfüllt. Der Grundstein für hervorragende Konzert-, Opern- und Theaterveranstaltungen mit beeindruckender Akustik war gelegt. Von Beginn an traten im Uhlandbau bekannte Größen der Klassik auf, darunter die Brüder Busch, das Landestheater Stuttgart, Pianist Walter Giseking oder Carl Orff. Sie inszenierten Werke von Mozart, Strauss, Beethoven und vielen weiteren einflussreichen Künstlern.

Auch heute noch ist der Uhlandbau in Mühlacker Austragungsort großer Konzerte und anderer Veranstaltungen. Bis zu 510 Konzertbesucher finden im Parkett und auf der Empore des Saals, der sich im 1. OG des Gebäudes befindet, Platz. Über einen Außenaufzug ist der Veranstaltungsraum auch für Menschen mit Gehbehinderung erreichbar. Zentral gelegen erreichen Sie den geschichtsträchtigen Uhlandbau vom Bahnhof Mühlacker aus in nur zehn Minuten. Für PKWs stehen Parkmöglichkeiten ebenfalls in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.